Basel 2017

Exkursion Schulhaus Sandgrube, Theobald Baerwart Schulhaus, Fröschmatt Schulhaus, Sekundarschule Waldenburgertal

Flyer Basel 2017

Sanierung und Neubau

Schulraum wird in beiden Kantonen laufend saniert, hin und wieder auch neu errichtet, vermehrt im Kt. BS, vereinzelt im Kt. BL. Dabei sind verantwortliche Gemeinde- und Kantonsverwaltungen nach und nach zur Einsicht gelangt, dass eine Planungsmitwirkung aller Nutzer und Nutzerinnen für die Ausführenden richtungsweisend und hilfreich ist. Dazu sind aber pädagogische Konzepte für die Zukunft der Schule notwendig und die Einsicht in die Tatsache, dass eine neu sanierte oder gebaute Schule mindestens 10 bis 15 Jahre ohne weitere bauliche Eingriffe auskommen muss.

Basel-Landschaft

In Oberdorf und in Pratteln standen Sanierungen der Sekundarschulhäuser an, in Oberdorf noch zusätzlich ein Erweiterungsbau mit 3-fach Sporthalle. Beide Schulen entwickelten Unterrichtsprojekte, die nach baulichen Anpassungen verlangten. Die Konzepte wurden von der kantonalen Verwaltung und vom verantwortlichen Architekten aufgenommen und räumlich umgesetzt. In Oberdorf entstand ein sogenanntes Lesezentrum mit anliegenden, einsehbaren Gruppen- und Aufenthaltsräumen. Die bestehende Aula dient sowohl als Musiksaal wie auch als Mittagstisch. Eine der Sporthallen wurde als Mehrzwecksaal für die ganze Schule und für die Gemeinde eingerichtet. An der Sekundarschule Pratteln entstand der Wunsch nach Lernateliers. Eine Gruppe Lehrpersonen entwickelte zusammen mit der Schulleitung ein Projekt. Anlässlich der Sanierung des Schulhauses wurde die sich bietende Möglichkeit zu räumlichen Anpassungen durch die kantonale Verwaltung wahrgenommen. Es entstanden Lernlandschaften.

Basel-Stadt

Das fast 100-jährige, denkmalgeschützte Theobald Baerwart Schulhaus in Basel stand 2015 ebenfalls vor einer Totalsanierung. Für Schulleitung und Lehrpersonen der Sekundarschule eröffnete sich die Möglichkeit von neuen Raumstrukturen für erweiterte Unterrichtsformen. Die kantonale Verwaltung entsprach dem Begehren und so entstanden im komplett erneuerten Bau u.a. auch Lernateliers. Im neuerbauten Oberstufen Sandgrubenschulhaus in Basel wurde das Schuljahr 2016/17 gestartet. Das von der Schulleitung erarbeitete pädagogische Konzept war auf Unterricht in Lernateliers ausgerichtet. Die Architekten planten die erforderlichen Raumstrukturen und die Lehrpersonen stellten sich dieser Herausforderung.

Organisation

Vorgesehen sind an allen Standorten Führungen und Gespräche durch und mit den verantwortlichen Architekten, Schulleitungen und Lehrpersonen.

Programm

09.00  Treffpunkt Bahnhof Basel SBB, Eingangshalle am Centralbahnplatz (unter Informationstafel)

09.05  Fahrt mit dem Tram Nr. 2 zum Badischen Bahnhof, zu Fuss zum Sandgrubenschulhaus

10.30  Fahrt mit dem Bus Nr. 30 zum Theobald Baerwart Schulhaus

11.45  Fahrt mit dem Bus zum Bio-Restaurant „Landhof“ in Pratteln, Gemeinsames Mittagessen

13.30  Abfahrt zum Fröschmatt Schulhaus in Pratteln

15.00  Fahrt mit dem Bus nach Oberdorf und Besichtigung des Lesezentrums und des Neubaus der Sekundarschule Waldenburgertal, Schlussdiskussion

17.00  Schluss der Exkursion, Rückfahrt mit dem Bus zum Bahnhof Liestal Bahnhof (max. 20 Min.). Ab Liestal individuelle Rückreise

 

Hier geht es zum Flyer

Hier geht es zum Rückblick